Das Forum Nachhaltigkeit Surselva wurde vom Verein Ir Novas vias in Zusammenarbeit mit den Initiatoren Center sursilvan d’agricultura und der Permakultur Regiogruppe  Graubünden gegründet.

 

Fernziel des Organisationskomitee ist es, dass ein solches Forum jeweils mit anderen Themeninputs und anderen Gästen jährlich in der Surselva stattfinden kann. 

Die Lage unserer Welt hat viele Menschen wachgerüttelt – die Klimakrise und die Corona-Krise stellen viele Selbstverständlichkeiten in Frage und zeigen die Fragilität unseres jetzigen Systems auf. Es zeigt sich der Wunsch nach Veränderung – der Wunsch nach einer lebenswerten Zukunft.

 

Bereits heute arbeiten viele aktive Menschen in der Surselva in verschiedenen Projekten an genau diesen Themen – wie wir unsere Leben umgestalten können, sodass wir zu einer guten Zukunft beitragen. Dennoch erachten wir es für sinnvoll, auch hier im Berggebiet einen Ort des Austausches und der Vernetzung zu schaffen, welcher als Katalysator für Veränderungen und Innovationen in Richtung einer nachhaltigen Zukunft dienen kann. 

 

Die Vereine «ir novas vias» aus dem Val Lumnezia und der Verein «Center sursilvan d’agricultura» aus Disentis haben gemeinsam mit der Permakultur Regiogruppe Graubünden die Initiative ergriffen, ein «Forum Nachhaltigkeit Surselva» unter dem Titel «Per nies futur – für unsere Zukunft» ins Leben zu rufen. Es soll ein Ort sein, wo konstruktive Lösungsansätze diskutiert und entwickelt werden können – einerseits Lösungen für ein nachhaltiges Leben in der Surselva, aber auch schweizweit. Das Forum soll ein Ort der Begegnung und des Austausches für alle interessierten Personen sein. 

 

ir novas vias.png

Ir Novas Vias

Der Verein entwickelt Visionen und Strategien für eine nachhaltige und zukunftsgerichtete Entwicklung der Region. Ir novas vias verfolgt das Ziel, durch Kontakte, Gedankenaustausch und interdisziplinäre Zusammenarbeit, Projekte und Ideen für eine nachhaltige und zukunftsträchtige Entwicklung der Region zu fördern. Der Verein hilft bei der Ausarbeitung von Projekten mit und hat auch die Möglichkeit, diese selber durchzuführen. Die Projekte können einen ökonomischen, ökologischen, sozialen oder bildungskulturellen Charakter haben. Ir novas vias versteht sich als Ansprechpartnerin  für die Bevölkerung der Region und für alle Personen und Institutionen welche an einer nachhaltigen, zukunftsgerichteten Entwicklung der Region interessiert sind und pflegt deshalb die Zusammenarbeit mit Institutionen mit ähnlichen Zielsetzungen innerhalb und ausserhalb der Region.

Permakultur Regionalgruppe Graubünden.pn

Permakultur Regionalgruppe Graubünden

Die Permakultur Regiogruppe Graubünden ist eine Interessengemeinschaft, die allen Permakultur Interessierten eine Begegnungs- und Austausch-Plattform bietet. Seit März 2019 organisieren wir etwa 10 Treffen im Jahr, die immer die gelebte Praxis und den Erfahrungsaustausch zum Thema haben. Wir besuchen Permakultur- und Naturgärten, Höfe oder andere Projekte.Passe diesen Bereich an. Füge Bilder, Texte und Links hinzu oder verbinde Daten aus deiner Kollektion.

IMG_5558_edited.png

Centre sursilvan d'agricultura CSA

Der Verein Center sursilvan d’agricultura fördert den Dialog zwischen der Berglandwirtschaft, einem naturnahen Tourismus und dem lokalen Gewerbe. Bildung und Sensibilisierung im Bereich Berglandwirtschaft, Produktion von Nahrungsmitteln und den Themen Wald, Wild und Natur stehen im Zentrum der Vereinsarbeit. 

 

Diese Bildung und Sensiblisierung geschieht im Rahmen von Veranstaltungen und Führungen/Angeboten für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Der Verein führt verschiedene Projekte mit Schulen in den genannten Themenbereichen durch und organisiert Weiterbildungskurse für Landwirtinnen und Landwirte. 

 

Gegründet wurde der Verein von engagierten Menschen, die eng mit der Landwirtschaft verbunden sind. Ziel ist es, dass die Arbeit des Vereins zu einer lebendigen Bergregion beiträgt. 

Der Sitz des Vereins ist in Disentis/Mustér. Der Verein ist schwerpunktmässig in den Gemeinden Tujetsch, Medel, Disentis, Sumvitg und Trun tätig, einzelne Projekte werden in der gesamten Surselva durchgeführt.

Machen Sie mit - unterstützen Sie uns

Anlagenauswahl

Gönner werden

Baum pflanzen

Partner werden

Transplantation

Sponsor werden

Screenshot 2020-06-26 18.43.57.png

Denken in natürlichen Kreisläufen, Leben im Einklang mit der Natur, Berücksichtigung sozialer und gesellschaftlicher Aspekte

- das sind unsere Themen.

Das Forum fand am 29. Mai 2021 im Kloster Ilanz statt.